Close

Selektiver Mutismus

Selektiver Mutismus (F94.0) ist eine psychische Störung, bei der die sprachliche Kommunikation beeinträchtigt ist. Beeinträchtigungen des Gehörs oder der Sprache liegen dabei nicht vor. Betroffene sprechen nur selektiv mit vertrauten Personen, die meist aus dem engen Familienumfeld stammen, wohingegen sie in fremden Situationen teils vollkommen verstummen.

Meist tritt der Mutismus im Kindesalter auf und zieht sich bis ins Erwachsenenalter. Es wird vermutet, dass zwischen ein und zwei Prozent der Bevölkerung von selektivem Mutismus betroffen sind.

Im späteren Verlauf sind Depressionen keine Seltenheit. Betroffene werden zu Außenseitern. Starke Beeinträchtigungen des Privat- und Berufslebens sind die Folgen.

Mutismus aus meiner Sicht

Unterschied zwischen Schüchternheit und Mutismus

Bedeutet Mutismus Angst vorm Sprechen?

Meine Vergangenheit mit Mutismus

Mutismus und Bewegungen vor Menschen