#55

Ich hatte letztens diese eine krasse Mutismussituation. Nicht diese hier, sondern eine noch schlimmere. Die ich zwar im Endeffekt genauso – also gut – gemeistert habe, aber sie war krass. Sehr krass, denn ich hatte arg zu kämpfen. Mit mir. Aber eigentlich wollte ich nicht erzählen, wie krass sie war. Ich muss nur etwas ausholen. […]

#54

Da habe ich mich doch im letzten Blogeintrag so sehr damit beschäftigt, was eh und je Thema meines Personalgesprächs sein wird, sodass ich ganz vergessen habe, was neu ist. Neu ist nämlich, dass ich mich offensichtlich gut verteidigen kann. Dass ich mir das hole, was ich brauche und, noch viel besser, dass ich sage, wenn […]

#53

Vor einigen Tagen hatte ich mein Personal- und Feedbackgespräch. Und wie sollte es anders sein, ein Ergebnis ist, ich bin zu still. Das waren zwar nicht direkt die Worte von meinem Kollegen und auch nicht von meinem Chef, aber es war die Aussage ihrer Worte. Sie sagten, ich darf gerne meine Meinung sagen und dass […]

#52

Ich mache wahrscheinlich Yoga. Zumindest habe ich zugesagt. Ich weiß zwar noch nicht, wie ich das tun soll, aber ja, ich habe zugesagt. Eine meiner Kolleginnen hat vor kurzem nämlich ihre Yogalehrerausbildung beendet und schlug vor, einen Kurs vor oder nach der Arbeit anzubieten. Einige interessierten sich dafür und auch ich finde, dass es gar nicht […]

#51

Und manchmal ist doch alles wieder näher als mir lieb ist. Ein bisschen sehr nah sogar. Gerade, wenn ich urplötzlich zu einer Sache große Reden schwingen soll, worauf man sich normalerweise wenigstens 10 Minuten vorbereitet. Manchmal habe ich Glück, dann geht es um Dinge, zu denen ich mich auskenne, sodass ich wenigstens ein bisschen sagen […]

#50

Meine Kollegen machen sich aktuell Sorgen, dass ich ein Burnout bekommen könnte. Natürlich ist es nett, aber innerlich muss ich schmunzeln. Natürlich wissen sie nicht, wie es in mir aussieht und alle Anzeichen könnten dafür sprechen, dass es passieren könnte, wenn es so weiter geht. Und wie weit ich davon entfernt bin, weiß ich eigentlich […]

#49

Jahrelang war es ein Problem für mich, die richtige Art zu finden, wie man seinen Namen am Telefon sagt, wenn man selbst irgendwo anruft. Ob man sagt „Guten Tag, hier ist“. Oder besser „Hallo, xyz mein Name“. Oder das „hallo“ bei „xyz mein Name“ gegen „Guten Tag“ austauscht oder andersrum und ob es dann immer noch gut […]

#48

Früher habe ich sehr gerne gemalt oder gezeichnet. Und als es dann später in der Schule um den Berufswunsch ging, habe ich lange überlegt, ob mein Beruf in diese Richtung gehen muss. Ob ich etwas Kreatives machen möchte oder nicht. Ich kam irgendwann zu dem Ergebnis, dass ich das nicht möchte. Einfach aus dem Grund, den […]

#47

Ich habe den Blog nicht vergessen. Ganz und gar nicht. Aber das hier gehört einfach nicht mehr in meinen Alltag. Vielleicht gehört das Schreiben auch gar nicht mehr so zu mir, wie es das früher tat. Einerseits ist es schade und ich möchte es sofort ändern. Andererseits ist es vollkommen in Ordnung. Denn es bedeutet […]